Das Netzwerk an Ihrer Hochschule

Bleiben Sie in Kontakt

Lange Nacht der Kultur 2014

Community Garden des Alumni Hochschule Landshut e.V. als grünes Erlebnis für den Campus

Wie jedes Jahr fand auch 2014 wieder „Die Lange Nacht“ der Hochschulgemeinde statt. Viele kulturelle und kulinarische Angebote begeisterten erneut das Publikum und sorgten für eine wundervolle Stimmung an der Hochschule.

So gab es viele verschiedene musikalische Darbietungen, u.a. Klavier virtuos, Violine und Klavier (gespielt von Prof. Clemens Dannenbeck und Dr. Alfons Hämmerl), The Rockin’ Engineers, Solo-Gesang mit Klavier-/Gitarrenbegleitung und Fiddlemusik aus Schweden. Vor allem die HSG – Bigband, unter der Leitung von Hermann Linseisen, sorgte in diesem Jahr für großartige Unterhaltung, ebenso wie der feste Bestandteil einer jenen Langen Nacht, der HSG – Chor. Als außergewöhnliche Einlage präsentierten Studierende ein Kunstlied in Form musikalischer Nachtgeschichten.

Umrahmt wurde das breitgefächerte, musikalische Programm von Poetry Slam, Impro – Theater, einer Tanzperformance „Bilder Rätsel“, Ebru - Kunst sowie dem Community Garden unseres Alumni Hochschule Landshut e.V..

Der von uns entworfene Community Garden wurde mit der Hilfe des Publikums bepflanzt.   Es gab ein vielfältiges Angebot an Kräutern (Rosmarin, Goldoregano, Schnittlauch etc.), Pflücksalate, Tomatenstöcke, Radieschen, Gurke und Zucchini. Jeder durfte zur Pflanze ein Schild beschriften, mit seinem eigenen Namen und Fakultät oder auch mit dem Namen eines Hochschulvereins. Auch der ein oder andere Professor sowie weitere Hochschulmitarbeiter nahmen sich dem Experiment Community Garden gerne an. Insbesondere durch die Kennzeichnung mit den Schildern wollte der Alumni Hochschule Landshut e.V. noch einmal zum Ausdruck bringen, dass dieses Beet ein Symbol für das fakultätsübergreifende Miteinander der Hochschule darstellen soll, ebenso wie unser Verein.

Unser Community Garden wird ab sofort am Campus (vor dem Studierendenhaus) bereitstehen, um allen Studierenden die Möglichkeit frischer Gemüse-Snacks zu geben, auch all denen, die bei der langen Nacht nicht anwesend sein konnten.

Wir würden uns sehr freuen, wenn das Projekt Community Garden von allen angenommen wird und auch, wenn uns alle Campusangehörigen bei der Pflege ein bisschen Unterstützung geben.  

Zum Ende der Langen Nacht gehörte traditionell wieder der Soulklassiker „The Lurzenhof All Stars“ – eine Darbietung der Professorinnen und Professoren von Soziale Arbeit und Maschinenbau. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle konnte die Band zwar nur in kleiner Besetzung auftreten, was aber der Darbietung keinerlei Abbruch gab. Mit dieser grandiosen Finaldarbietung fand der Abend unter großem Beifall der Zuhörer seinen gebührenden Abschluss.

  • Lange_Nacht_2014 (1)
  • Lange_Nacht_2014 (10)
  • Lange_Nacht_2014 (11)
  • Lange_Nacht_2014 (12)
  • Lange_Nacht_2014 (13)
  • Lange_Nacht_2014 (14)
  • Lange_Nacht_2014 (15)
  • Lange_Nacht_2014 (16)
  • Lange_Nacht_2014 (17)
  • Lange_Nacht_2014 (18)
  • Lange_Nacht_2014 (19)
  • Lange_Nacht_2014 (2)
  • Lange_Nacht_2014 (20)
  • Lange_Nacht_2014 (21)
  • Lange_Nacht_2014 (22)
  • Lange_Nacht_2014 (23)
  • Lange_Nacht_2014 (24)
  • Lange_Nacht_2014 (25)
  • Lange_Nacht_2014 (26)
  • Lange_Nacht_2014 (27)
  • Lange_Nacht_2014 (28)
  • Lange_Nacht_2014 (3)
  • Lange_Nacht_2014 (4)
  • Lange_Nacht_2014 (5)
  • Lange_Nacht_2014 (6)
  • Lange_Nacht_2014 (7)
  • Lange_Nacht_2014 (8)
  • Lange_Nacht_2014 (9)

 

Hochschulsporttag und Biergarten 2014

Der vom WIngLA e.V. organisierte Hochschulsporttag, dieses Jahr mit angeschlossenem Campus Biergarten, war ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

Bei grandiosem Wetter sorgten verschiedene sportliche Angebote für Spannung und jede Menge Unterhaltung. Insbesondere das legendäre Fußballturnier, mit Wettkämpfen z. B. zwischen den Professoren / Hochschulmitarbeitern und einer weiblichen WIngLA – Mannschaft, garantierte Action und Spaß für die Zuschauer. Auch Basketball- und Beachvolleyballteams trugen heiße Wettkämpfe miteinander aus und machten den Tag zu einem sportlichen Großereignis der Hochschule Landshut.  

Die UNICEF Hochschulgruppe Landshut war ebenfalls wieder in das bunte Treiben integriert, mit ihrem seit einigen Jahren stattfindenden Spendenlauf. Bei schweißtreibenden Temperaturen rafften sich u. a. zahlreiche Studierende auf, um möglichst viele Runden für den guten Zweck zu drehen.

Unser Alumni Hochschule Landshut e.V. nutzte den Tag, um alle Zuschauer und aktiven Sportler mit Nervennahrung zu versorgen. Wir freuen uns sehr, dass unser Essen so gut angenommen wurde und wir durch das Grillen ebenfalls zum Gelingen des Hochschulsporttages beitragen konnten.

 

Neues Logo des Alumni Hochschule Landshut e.V. - rechtzeitig fertig zur Maibaumaufstellung

Wir freuen uns Euch mitteilen zu können, dass unsere CI nun in frischem Glanz erstrahlt. Mit dem neuen Logo des Alumni Hochschule Landshut e.V. ist es uns nun möglich, nach der Umbenennung des Vereins, mehr Präsenz an der Hochschule und verschiedenen Veranstaltungen zu zeigen.

Besonders froh sind wir darüber, dass unser Logo noch rechtzeitig fertig wurde, um ebenfalls ein Schild für den Maibaum, welcher vom Campus Landshut e.V. am 30.04.2014 erstmalig an der Hochschule aufgestellt wurde, anfertigen zu lassen.

Die Aufstellung des Maibaumes fand im Rahmen eines gemütlichen Beisammenseins unter blau-weißem Himmel statt. Unsere Vorstände sorgten unter großer Anstrengung gemeinsam mit Campus Landshut e.V. und WIngLA e.V. dafür, den Baum an seiner richtigen Stelle zu platzieren und auszurichten. Dank des schönen Wetters waren durchgängig Professoren, Mitarbeiter der Hochschule und Studierende anwesend, um das Ereignis gemeinsam zu feiern.

Der mit drei großen, selbstgebundenen Kränzen geschmückte Baum, wird zusätzlich durch Schilder vieler Vereine und Einrichtungen der Hochschule Landshut festlich geziert. Es wird symbolisiert, dass zwar jeder Verein individuell und eigenständig seine Berechtigung hat, jedoch insgesamt alle für das Wohl und Ansehen unserer Hochschule stehen und miteinander kooperieren. Somit wird auch nach außen deutlich, welch große Vielfalt an Vereinen die Hochschule Landshut zu bieten hat und auch deshalb für viele Studienanfänger-/innen als attraktiv und persönlichkeitsfördernd wahrgenommen wird.

Maibäume sind ein alter Brauch und es ist eine sehr schöne Idee, dass dieser nun auch an unserem Campus, als Symbol für die vielen Vereine der Hochschule, seinen Platz einnimmt.

Der Alumni Hochschule Landshut e.V. ist stolz darauf, ein Teil dieser Hochschulgemeinschaft zu sein und sowohl die Studierenden als auch die Ehemaligen in das Geschehen des Campus zu integrieren.

Alumni-Verein der Hochschule sortiert sich neu

Neuer Vorstand auf der außerordentlichen Sitzung gewählt

Der Verein Alumni Landshut e.V. der Hochschule hat am Freitag, 28.02.2014 eine außerordentliche MitgliederversammHochschulpräsident Prof. Dr. Karl Stoffel (ganz rechts) präsentiert den neu gewählten Vorstand des Vereins Alumni Hochschule Landshut e.V.lung zwecks eines neuen Vereinsbildes einberufen. Hauptbestandteil der Sitzung waren die Neuwahl der Vorstandschaft sowie die Verabschiedung der abgeänderten Satzung. Die Satzungsänderung beinhaltet vor allem die Namensänderung des Vereins, abgeändert in Alumni Hochschule Landshut e.V. . Dies ist für die neue Darstellung des Vereins nach außen wichtig, um eine konkrete Verbindung zur Hochschule deutlich zu machen. Mit der Namensänderung einher geht auch eine Neugestaltung des Logos sowie der neuen Corporate Identity.

Die neue Vorstandschaft setzt sich aus einem interdisziplinären Team von Studenten, Berufseinsteigern und dem ehemaligen Hochschulpräsidenten Prof. Dr. Erwin Blum zusammen. Zum ersten Vorsitzenden der Vorstandschaft wurde Nicolas von Stülpnagel gewählt, der aktuell Masterstudent im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen ist. Er hat bereits Erfahrung, da er langjährig schon in einem anderen Verein aktiv ist und auch dort schon den Vorsitz innehatte. Dorothea Meiler ist die zweite Vorsitzende des Alumni Hochschule Landshut e.V. und studiert im Master Systems Engineering. Als Kassier vertritt Robert Focke (ebenfalls Masterstudent Wirtschaftsingenieurwesen) die finanziellen Interessen des Vereins sowie seine Stellvertreterin Barbara Schaitl. Sie hat gerade das Studium in internationaler Betriebswirtschaft BA abgeschlossen und steht ab März nun in einem Beschäftigungsverhältnis. Julia Kilian studiert Soziale Arbeit (sechstes Semester ab Beginn des neuen Sommersemesters) und hat den Posten der Schriftführerin für den Verein übernommen.

Zusätzlich wurden bei der Wahl noch zwei Beisitzer gewählt. Dies sind zum einen Nadine Plaga (Studentin Wirtschaftsingenieurwesen BA) sowie der ehemalige Hochschulpräsident Prof. Dr. Erwin Blum. Die neue Vorstandschaft verfolgt das Ziel, dem Verein mehr Popularität und Attraktivität zu verleihen und so auch für eine Zunahme an Mitgliedschaften zu sorgen. Konkret soll dies darauf basieren, dass mehr Präsenz an verschiedenen Veranstaltungen der Hochschule gezeigt wird, durch bessere Kooperation mit den anderen Hochschulvereinen und aufgrund eigener Events des Alumni Hochschule Landshut e.V. .

Staatssekretär Bernd Sibler händigt Professor Erwin Blum aus Landshut das Bundesverdienstkreuz am Bande aus

Ehemaliger Präsident der Hochschule Landshut geehrt.

Staatssekretär Bernd Sibler hat heute in Landshut Prof. Dr. Erwin Blum aus Landshut und Haymo Richter aus Bad Kötzting für ihren Einsatz für das Allgemeinwohl das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgehändigt.

Professor Dr. Erwin Blum aus Landshut war von 1999 bis 2011 Präsident der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut. Durch die Einrichtung von verschiedenen Kooperationen, Studentenaustauschprogrammen und international ausgerichteten Studiengängen ist es ihm gelungen, die Hochschule landesweit und international zu stärken. Während seiner Amtszeit hat er sich auch in besonderer Weise in der Hochschulpolitik engagiert und gerade in Zeiten, in denen eine Reform des Hochschulwesens angegangen wurde, zukunftsweisende Projekte auf den Weg gebracht. Der vertiefte konstruktive Dialog zwischen Wirtschaft und Hochschule lag ihm dabei besonders am Herzen.

Quelle: StMBKWK

Weitere Beiträge...

Claim betting bonus with GBETTING